Ihr Kontakt zu uns

Für Fragen und kompetente Beratung stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung.

Tel. 06196 - 92 00 9 20

Einreise Kapverden

Einreisebestimmungen Kapverden

Bürger der EU benötigen zur Einreise auf die Kapverden einen noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepass. Die Regierung der Republik Cabo Verde befreit ab dem 1. Januar 2019 Staatsbürger der folgenden Länder vom Touristenvisum für Kurzaufenthalte bis maximal 30 (dreißig) Tage: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweiz, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Zypern.

Staatsbürger der genannten Länder benötigen für touristische Kurzaufenthalte bis zu 30 Tagen kein Visum zur Einreise nach Cabo Verde, müssen sich jedoch bis zu fünf Tage vor Reiseantritt online bei der Policia National de Cabo Verde unter Angabe der Passdaten, Reisezeitraum (Ein- und Ausreise), Flugnummer und Ort der Unterkunft registrieren. Diese Registrierung gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Babys jeden Alters.

Bürger ohne Visumpflicht sind verpflichtet sich auf der Internetplattform www.ease.gov.cv bis zu 5 (fünf) Tage vor Reiseantritt zu registrieren.

Registrierung für Kopp Tours Gäste

Um unseren Gästen einen erholsamen Urlaub ohne lange Wartezeiten bei den Sicherheitskontrollen zu gewährleisten, ist die Registrierungsgebühr im Reisepreise bereits inklusive.

Füllen Sie bitte pro Buchungsnummer (Reiseauftragsnummer und die darauf gebuchten Personen) online das Formular aus und senden Sie es bis 7 Tage vor Reisebeginn online zu. Die Bearbeitung erfolgt dann automatisch und wird rückbestätigt.

Hinweis zur Übermittlung Ihrer Passnummer: Die neue Seriennummer in deutschen Reisepässen setzt sich nunmehr aus den Ziffern 0-9 und Buchstaben des lateinischen Alphabets zusammen. Insgesamt werden 27 Zeichen (Ziffern und Buchstaben) verwendet. Zur Vermeidung sinntragender Wörter und der Sicherstellung der OCR-Lesbarkeit wurde auf die Verwendung der Vokale (A, E, I, O, U) und bestimmter Buchstaben (B, D, Q, S) verzichtet. Im Zweifel handelt es sich bei den Zeichen mit Verwechselungs-Potenzial also immer um eine Zahl und keinen Buchstaben.

1. Person

2. Person

1. Person

2. Person

3. Person

1. Person

2. Person

3. Person

4. Person